Startseite » Bundesland » Nochmal Amtsgericht und Jugendamt Stade

Nochmal Amtsgericht und Jugendamt Stade

Ein Vater läuft für sein Kind 516 Kilometer nach Stade. Er berichtet über den Lauf. Hier ein Auszug vom 14. Tag.

Wenn jemand in diesem Kontext versagt hat, dann allem voran die völlig überforderte und inkompetente Justiz, das Jugendamt in Stade, welches an Inkompetenz ein Albtraum für alle Betroffenen ist und natürlich auch die Kindesmutter, die aus welchen Gründen auch immer dem Kind den Vater nahm. Die Gründe sind bis heute im Dunkeln, denn nicht ich habe die Kindesmutter betrogen und hintergangen, sondern die Handelnde selbst. …

Das bestätigt mal wieder, was hier schon länger über das Amtsgericht und das Jugendamt Stade geschrieben wurde.

Advertisements

2 Kommentare zu “Nochmal Amtsgericht und Jugendamt Stade

  1. Ob Stade, München oder Flensburg, Stade ist (fast) überall, denn es ist das selbe Besatzungs- System ! Es ist lobenswert, was der Vater für sein Kind tut, leider beeindruckt das die Kindes- Mißhandler nicht im Geringsten, eher wird ihm das zum Nachteil angelastet. Ob so kriminelle, Kindeswohl schädigende Handlungen auch im Walter Ulbricht-, Honnecker-, Putin- Nazi-System auch passiert wären, zweifle ich ganz stark an. Die meisten Systeme fördern ihre Kinder. Unser – Besatzungs-System -, tut das genaue Gegenteil, traumatisiert unzählige Kinder, zerstört Kinderseelen !

  2. Pingback: Nochmal Amtsgericht und Jugendamt Stade | Beamtendumm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s