Startseite » Allgemein » SPD: Manuela Schwesig erfindet KINDERRECHTE und der Trojanische Goldesel

SPD: Manuela Schwesig erfindet KINDERRECHTE und der Trojanische Goldesel

Beamtendumm

Die Überschrift

KINDERRECHTE UND DER TROJANISCHE GOLDESEL

könnte zunächst für einige Verwirrung sorgen. Klar, unter KINDERRECHTE kann man sich so ungefähr war vorstellen.

Ein TROJANISCHER GOLDESEL kannte man bisher nicht, aber ein GOLDESEL und das TROJANISCHE PFERD sind aus Märchen und Sagen bekannt.

Der GOLDESEL ist aus dem Märchenbuch der Gebrüder Grimm bekannt. Er machte Leute stinkreich, ohne dass die wirklich viel dafür machen mussten.

Streng nach dem alten Kinderlied „Schwänzchen in die Höh“ reichte es aus, den Schwanz von dem dummen Esel anzuheben, und schon floss der Reichtum unbegrenzt.

Ein Trojanisches Pferd kennt man aus der griechischen Antike. Das trojanische Pferd ist ein falscher Fuffziger. Sieht aus wie ein Pferd, ist aber in Wirklichkeit eine gemeine Falle.

Der trojanische Goldesel, ist also eine gentechnische Weiterentwicklung zwischen Goldesel und trojanischem Holzpferd. Ein Muli, das nicht hält was es verspricht, aber mit dem sich mancher eine goldene Nase verdient.

KINDERRECHTE steht…

Ursprünglichen Post anzeigen 842 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s