Startseite » Allgemein » Statistisch werden durch die Jugendämter ganze Städte entvölkert.

Statistisch werden durch die Jugendämter ganze Städte entvölkert.

KidsMobile-Demo

BINGEN ist eine Stadt in Rheinland-Pfalz und hatte 2015 ca.  24.987 Einwohner. 2004 wurden in Deutschland weniger als 25.000 Kinder von den Jugendämtern aus den Familien genommen. Das war also so viel wie die Stadt Bingen an Einwohnern hat. Sortiert man die Städte nach Einwohnern, dann belegt Bingen Platz 511.

Die Statistiken variieren allerdings etwas. 2004 war der niedrigste Stand der Inobhutnahmen, mit weniger als 25.000 Fällen. Es gibt aber auch Statistiken da war 2005 das Jahr mit den wenigsten Fällen. Das mag daran liegen, dass die Anzahl der Fälle nicht mit der tatsächlichen Anzahl der Kinder übereinstimmen muss, da in manchen Fällen halt auch mehr als 1 Kind aus einer Familie geholt wird.

Hier wird im Moment davon ausgegangen, dass Fälle und Kinder identisch sind, weil keine anderen Statistiken bekannt sind. Außerdem wurde immer die Größe der Stadt aus dem Jahr 2015 genommen, und nicht aus dem entsprechend Jahr…

Ursprünglichen Post anzeigen 558 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Statistisch werden durch die Jugendämter ganze Städte entvölkert.

  1. Pingback: KW06: Wochenrückblick 2017 – Sonntagsnews

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s