Startseite » Allgemein » PROGRAMMTIPP ARD: „Mit Kindern Kasse machen“

PROGRAMMTIPP ARD: „Mit Kindern Kasse machen“

Für Montag den 23.2.2015 habe ich einen Programmtipp. Die ARD bringt eine Sendung zum Thema Jugendamt und Kinderklau.

Die Story im Ersten – Mit Kindern Kasse machen

Der Markt der stationären Einrichtungen wächst und ist lukrativ. Ein einziger Platz in einem Heim kostet die Kommunen im Jahr rund 50.000 Euro. Doch ob dieses Geld wirklich zum Wohl der Kinder und Jugendlichen verwendet wird, wird kaum überprüft: Den Jugendämtern fehlt die Zeit und ihre Eltern sind dazu nicht in der Lage.

Wenn junge Menschen über Missstände in ihren Einrichtungen klagen, dann wird ihnen wenig Gehör geschenkt. So gerät das Heer der freien Jugendhilfeträger – darunter Privatunternehmer, Verbände, gemeinnützige Vereine – selten ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Doch nicht allen geht es allein um das Wohl der ihnen anvertrauten 140.000 Kinder und Jugendlichen. Längst ist die Jugendhilfe auch ein großes Geschäft geworden.

Ich darf daran erinnern, dass bei allmystery einige systemtreue Deppen, teilweise ehemalige Jugendamtsmitarbeiterinnen, unterwegs waren, die damals gegen Antonya gehetzt hatten, und ihre Schilderung regelmäßig verdreht und in Abrede gestellt hatten. In dieser Sendung wird man wieder erkennen, dass es bei der Jugendamtsmafia nicht hauptsäclich  um das Kindeswohl, sondern um den schnöden Mammon geht. Kinderhandel ist längst ein einträgliches Geschäft geworden.

Sendetermin Mo, 23.02.15 | 22:45 Uhr
Unbedingt anschauen!

Hier eine Vorschau

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/vorschau-auf-mit-kindern-kasse-machen-mo-23-02-22-45-uhr-video-verfuegbar-100.html

Und hier mehr zum Thema

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/wdr/wenn-jugendhilfe-zum-geschaeft-wird-100.html

Advertisements

6 Kommentare zu “PROGRAMMTIPP ARD: „Mit Kindern Kasse machen“

  1. Pingback: Kindesmissbrauch als nationale Bedrohung | WISSEN IST MACHT

  2. Pingback: Kindesmissbrauch als nationale Bedrohung

  3. Für mich war die Logik der inobhutnahme an dem Tag beendet, als das Jugendamt mir meine kleine Tochter (9 Monate damals) weggenommen hat und meinen großen Sohn (2 damals) bei mir gelassen hat. Die Begründung war, dass hohe agressionspotenzial zwischen mir und meinem Mann, welches auf die Entwicklung meiner Tochter negativ auffällt.
    Mittlerweile ist meine Tochter 2 Jahre alt und kann noch immer nicht wirklich sprechen, und ist inzwischen in der 2. Pflegefamilie.
    Ich werde weiter für sie kämpfen, damit sie auch wie mein Sohn glücklich aufwachen darf.
    Ps: mein Sohn spricht mittlerweile englisch und deutsch fließend im Alter von 4 Jahren! So viel kann ich nicht falsch machen.

  4. das es nicht tatsächlich um Kinder geht bei Arbeit der Jugendamt habe ich noch in 2008 verstanden und das um Geld für die kindern bekommen, wann § 27 Jugendhilfe Gesetz aus benutz real mit Veraschung die Eltern oder mit Hilfe von familiengerecht habe ich in 2009 verstanden, wann meine 3 Kinder von mir mit Hilfe von Polizei und zwei ohne Gerichtsbeschlüsse weg genommen wurden. Danach komme berichten von Familienhilfe, von tagesgruppe u.a. , wo alles gelogen war und bestellt von Jugendamt, damit diese kinderraub bei familiengerecht legal machen kann. ich musste ein psychiatrische gutachtung machen und dann habe ich verstanden, wie dabei in Aachen Klinikum geschummelt wird. Die Ärzte sogar gelogen, dass ich da „ausgeflippt war“. Trotzdem die größte Wünsch den Jugendamt die gefallen zu tun, könnte in psychiatrische gutachten bei mir keine psychische Krankheit zu diagnostizieren. Nach ein Jahr bekomme ich meine Kinder zurück mit forschbaren gesundheitsschaden. Aber die lassen uns weiter nicht in ruhe. nach dem mein 14 jährige Sohn nach Traumatisierung durch Kinderheim Unterbringung ist drogenabhängig geworden müsste ich bei familiengerecht ein Antrag stehlen, damit mein Sohn gegen seine Willen in Behandlung kommt. Jugendamt die ganze Gerichtverhandlung fast ein Jahr verzögert und Richterin verlang ein gutachtung wegen Drogenabhängigkeit bei mein Sohn. Da wurde geschrieben, dass mein Sohn nach 2 Monaten Entgiftung in geschlossene Heim für 12 Monaten soll unter gebracht werden. Und dann kommt die ganzen trägikigen Spielchen von Jugendamt, dass die für mein Sohn nicht machen können und können nicht im in geschlossene Heim unter bringen damit er von Drogen weg kommt u.s.w. Also ist mein kranke Sohn jetzt eine schlechte „Ware“, es ist zu teuer ein geschlossene Heim zu bezahlen. Und damit die es nicht machen müssen versuchte Jugendamt uns Eltern Sorgerecht auf alle Kinder wieder weg zu nehmen. War ein Familingerichtverhandlung am 3.12.14, wo geling das dem Jugendamt nicht. Nach 2 Monaten hat das Jugendamt wieder ein Antrag wegen Sorgerecht gestellt. das Gerichtverhandlung wird am 18.03.15. Und mein kranke Sohn seit bald 2 Jahren nimmt weiter Drogen u.a. und im droht Gefängnisstrafe jetzt, weil er unter Drogen mit sein ADAS seine Wutausbrüchen nicht kontrollieren kann und da kommt noch z.B. klauen damit Drogen zu kaufen u.s.w. Wann werde nicht um Geld gehen bei Hilfe für die Kinder, wann es endlich passieren wird? Wann wird Jugendamt als Geldwäsche offiziell entlauft damit Eltern und die Kinder normal leben können?
    viktoriaheutz@aol.com

  5. In dieser Sendung wurde das bestätigt, was wir schon alle wissen.
    Nur wurde es jetzt höchst offiziell im öffentlich-rechtlichen deutschen Fernsehen ausgestrahlt, was natürlich gleich einen ganz anderen Wert hat, als wenn nur ein paar Internetseiten davon erzählen.
    Und jetzt sollte man sich mal öffentlich fragen, ob man diesen staatlich geförderten Kinderhandel noch weiterhin aufrecht erhalten will. Mit „Kindeswohl“ hat das alles ja nichts mehr zu tun. Es geht eben nur um Geld.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s